Zum Tröpfle (S-Zuffenhausen)

24. September 2017
Zum Tröpfle (S-Zuffenhausen)

Das Tröpfle in Zuffenhausen macht von aussen einen sehr gemütlichen und rustikalen Eindruck. Beim Betreten der Weinstube wird man hier nicht enttäuscht: Die verwinkelten Räumlichkeiten sind liebevoll eingerichtet. Wir wurden gleich herzlich vom Besitzer empfangen und durften uns einen Tisch aussuchen: Montags um 18 Uhr herrscht hier wenig Betrieb.

Die Wartezeit auf die Getränke und den Salat sind erstaunlich kurz. Letzterer ist im Preis inbegriffen und bietet mit den besten Kartoffelsalat, den wir bisher probieren durften. Selbiges können wir dem Zwiebelrostbraten attestieren, welcher sowohl mit Röstkartoffeln als auch mit Spätzle sehr zu empfehlen ist. Zwar hatte der Braten einen deutlichen Fettrand, aber manche behaupten ja, dieser sei ein Muss für die Entfaltung des Geschmacks. Selbst die geschmelzten Zwiebeln sind auf den Punkt getroffen, einzig die Bratensoße fanden beide Tester ein wenig zu salzig.

In Anbetracht des günstigen Preises und der herausragenden Qualität können wir beim „Tröpfle“ durchaus von einem Geheimtipp sprechen.

Zum Tröpfle

19,50 €
Zum Tröpfle
9.8

Fleisch

10.0 /10

Zwiebeln

10.0 /10

Salat

9.8 /10

Spätzle

9.5 /10

Soße

9.5 /10

Pro

  • urige Einrichtung
  • exzellenter Salat
  • Preis

Kontra

  • kein eigener Parkplatz
  • Soße etwas zu salzig